Jan 10 27

strace – trace system calls and signals

strace

Ergebnis in eine Datei ausgeben lassen

-o file

strace kürzt normalerweise die Ausgabe ab, mit -s lässt sich die ’string size‘ vergrößern

-s 999

versieht jede Zeile der Ausgabe mit einem Zeitstempel, das ganze geht natürlich auch genauer

-t oder -tt oder -ttt

einen bestimmten Prozess stracen

-p PID

fork -> auch Childprozesse werden angezeigt, oder bei -ff wird pro Prozess in eine File geschrieben

-f oder -ff -o file

nur open und close anzeigen lassen

-e trace=open,close

Generell gilt:

exit group (0) = OK

exit group (9) = Error

written by d45id \\ tags: , , ,

Jan 10 21

Zutaten für 2 Portionen:

  • 500g Kartoffeln (Solanum tuberosum), festkochend
  • 1 Zwiebel(n) (Allium cepa)
  • 250 ml  Gemüsebrühe, heiße
  • 4 EL Essig, (Weißweinessig)
  • Salz und bunter Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zucker
  • ½  Salatgurke(n) (Cucumis sativus)
  • 5 EL Öl
  • 2 EL Meerrettich (Armoracia rusticana) , frisch gerieben

Die Kartoffeln waschen und in reichlich Salzwasser in ca. 20 Minuten gar kochen; abgießen und etwas abkühlen lassen.

Die Zwiebel abziehen und würfeln, mit heißer Gemüsebrühe und Weißweinessig mischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

Die Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Noch warm unter die heiße Marinade mischen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Die Salatgurke streifig schälen und in Scheiben hobeln.

Den Kartoffelsalat abschmecken und das Öl untermischen. Kurz vor dem Servieren die Gurkenscheiben und den frisch geriebenen Meerrettich untermischen.

written by d45id \\ tags: , , , ,