Mrz 11 01

exotisch – scharf – würzig

Zutaten:

  • 4 Habanero Chillischoten (Capsicum chinense)
  • 1 Mango (Mangifera indica)
  • Honig (Mel)
  • Echter Koriander (Coriandrum sativum) Samen

Für die Zubereitung eines Glases (400ml) Habanero-Honig ist das Vorgehen wie folgt:

  1. Vier Habanero Chillischoten (gelb) entkernen und fein würfeln.
  2. Mango ebenfalls schneiden und fein würfeln.
  3. Einige Samen des Echten Koriander falls möglich frisch mahlen und kurz an rösten.
  4. Alles in das Gefäß geben, mit Honig auffüllen und gut vermischen.

Das Verhältnis Honig:Habaneros und Mango sollte etwa bei 4:1 liegen.

written by d45id \\ tags: , , , , ,

Mai 10 11

Zutaten für 4 Personen:

  • 1kg Hackfleisch, bevorzugt Rind
  • 4 große Zwiebeln (allium cepa) oder mehr
  • 4 große Knoblauchzehen (allium sativum)
  • 14 EL Olivenöl (oleum)
  • 70g Tomatenmark, 3-fach konzentriertes
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 EL Paprikapulver, rosenscharf
  • 1 EL Oregano (origanum vulgare), getrocknet
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Zucker (saccharum)
  • Brühe, gekörnte, für 1 Liter Fleischbrühe
  • 30g Butter
  • 1 TL Senf (sinapis), mittelscharf
  • 1 EL Mehl
  • 150ml Wasser

Zwiebeln in Stücke „hacken“, bzw. in kleine Würfelchen schneiden. Knoblauch schälen und in feine Stückchen oder Scheibchen schneiden. Je mehr Zwiebeln verwendet werden desto saftiger wird das Haschee werden. Je Zwiebel eine Knoblauchzehe verwenden.

7 Löffel Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch hinein geben und unter wenden hellbraun braten. 30 g Butter zugeben und unterrühren. 1 gehäuften Esslöffel Rosenpaprika scharf und einen gehäuften Teelöffel schwarzen Pfeffer und eine Messerspitze Salz zugeben. Unter ständigem Wenden schön braun braten. Je dunkler die Zwiebeln gebraten werden desto gehaltvoller und würziger wird das Haschee schmecken. Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

7 Löffel Olivenöl in die Pfanne geben und erhitzen. Das Hackfleisch zugeben und gut durchbraten bis das ganze Hackfleisch durchweg grau ausschaut. Das Hackfleisch mit dem Pfannenwender während des Anbratens in kleine Bröckchen zerstoßen. Angebratene Zwiebeln mit Knoblauch wieder in die Pfanne geben und vermischen. Noch ca. 5 Minuten unter ständigem Wenden weiterbraten. Mit einem Liter klarer Fleischbrühe ablöschen und aufkochen.

1 gehäufter Esslöffel Rosenpaprika, 1 gehäufter Esslöffel Paprika edelsüß, 1 gehäufter Esslöffel Oregano und 1 gehäuften Teelöffel schwarzen Pfeffer zugeben und unterrühren. Den Senf und das Tomatenmark zugeben und unterrühren. Eine Prise Zucker zugeben. 15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen, dabei mehrmals umrühren. Mit schwarzem Pfeffer, Salz und scharfem Paprika abschmecken.

Die Pfanne von der Feuerstelle nehmen. 1 Esslöffel Mehl mit dem Schneebesen in eine halbe Tasse Wasser einrühren bis das Wasser und das Mehl sich verbunden haben. 3 Esslöffel der Flüssigkeit aus dem Haschee mit dem Schneebesen in das Wasser/Mehl-Gemisch einrühren. Anschließend dieses Gemisch in das Haschee einrühren und das Haschee erneut erhitzen. Die Flüssigkeit im Haschee wird damit zu einer schön sämigen Soße gebunden. Etwa noch 2-3 Minuten kochen lassen.

written by d45id \\ tags: , ,

Jan 10 21

Zutaten für 2 Portionen:

  • 500g Kartoffeln (Solanum tuberosum), festkochend
  • 1 Zwiebel(n) (Allium cepa)
  • 250 ml  Gemüsebrühe, heiße
  • 4 EL Essig, (Weißweinessig)
  • Salz und bunter Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zucker
  • ½  Salatgurke(n) (Cucumis sativus)
  • 5 EL Öl
  • 2 EL Meerrettich (Armoracia rusticana) , frisch gerieben

Die Kartoffeln waschen und in reichlich Salzwasser in ca. 20 Minuten gar kochen; abgießen und etwas abkühlen lassen.

Die Zwiebel abziehen und würfeln, mit heißer Gemüsebrühe und Weißweinessig mischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

Die Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. Noch warm unter die heiße Marinade mischen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Die Salatgurke streifig schälen und in Scheiben hobeln.

Den Kartoffelsalat abschmecken und das Öl untermischen. Kurz vor dem Servieren die Gurkenscheiben und den frisch geriebenen Meerrettich untermischen.

written by d45id \\ tags: , , , ,